UmweltDialog                                                                               Greenpeace

20.06.2025 07:16
Als ob drei Scopes (Geltungsbereiche) für Treibhausgasemissionen noch nicht genug wären, gewinnt die Diskussion um Scope 4 immer mehr an Fahrt. In unserem heutigen Podcast werden wir uns damit auseinandersetzen und erläutern, wie dieser Begriff verwendet wird und was dahinter steckt.
20.06.2024 02:00
Vor allem große Unternehmen tricksen, wenn es darum geht, den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Das zeigt eine Studie der Universität Trier. Beim „Netto-Null“-Ziel geht es den Unternehmen in der Regel darum, die (leicht) vermeidbaren Emissionen zu reduzieren. Die so genannten Rest-Kohlenstoffemissionen bleiben jedoch unangetastet.
20.06.2024 00:02
In Cottbus stehen zwei Mehrfamilienhäuser, die mit Solarthermie und Photovoltaik zur Erzeugung und Speicherung von Wärme und Strom ausgestattet sind. Die Mieter zahlen eine Pauschalmiete, die neben der Kaltmiete auch einen Festpreis für den regenerativ erzeugten Strom und die Wärme enthält. Ein Forschungsprojekt der TU Bergakademie Freiberg hat nun die Wirtschaftlichkeit dieses Modells sowohl für Mieter als auch für Wohnungsbauunternehmen untersucht.
19.06.2024 04:00
McDonald’s will seine Gäste nicht nur mit Geschmack und Auswahl, sondern auch mit Qualität und Tierwohl überzeugen. Das gilt auch für das neue Frühstücksangebot, das es ab sofort täglich zwischen 07:00 und 10:30 Uhr gibt.
19.06.2024 03:00
ALDI SÜD zählt auch dieses Jahr zu den Top-Arbeitgebern für Professionals, Fachkräfte, Studierende und Schüler:innen in Deutschland. Dies hat die diesjährige Trendence-Umfrage ergeben, an der über 66.000 Beschäftigte, Studierende und Schüler:innen teilnahmen und ihre bevorzugten Arbeitgeber nannten. Insgesamt wurden 120 Unternehmen pro befragter Gruppe in die Umfrage einbezogen.
19.06.2024 02:00
Boston Metal, ein Spin-off des MIT, nutzt die Technologie der Schmelzflusselektrolyse, um Eisen effizient vom Gestein zu trennen. Bisher waren dafür Hochöfen, Koks oder Wasserstoff erforderlich, bei dem neuen Verfahren wird nur Strom benötigt. Fachleute gehen davon aus, dass es auch mit anderen Erzen funktionieren könnte, die leitende Metalle enthalten. Das Verfahren verursacht kaum Schadstoffe und vermeidet CO2-Emissionen. Als einziges Nebenprodukt entsteht klimaneutraler Sauerstoff.

Fehler – folgender Fehler trat beim Abrufen der URL https://www.greenpeace.de/rss.xml auf:

cURL error 22: The requested URL returned error: 502