20:15 Uhr - Tod im Internat
Tod im InternatSophie, Tochter des designierten LKA-Präsidenten Herbert Wichert, verschwindet spurlos aus einem Elite-Internat. LKA-Fahnderin Isabell Mosbach ermittelt undercover als Sportlehrerin. Dann wird ein Schüler erschossen aufgefunden. Bei ihren Ermittlungen stößt Isabell Mosbach, die vom LKA unter dem Decknamen Karla Parker eingeschleust wird, auf frühere DDR-Verbindungen, die bis zu den Polizistenmorden an der Startbahn West 1987 reichen. Eigentlich ist Isabell Mosbach gerade mit dem Nachlass ihrer verstorbenen Mutter beschäftigt. Der leitende Ermittler Sellinger nimmt zunächst widerwillig die Zusammenarbeit mit ihr hin. Isabell verschweigt ihm, dass sie als junges Mädchen selbst einige Zeit auf dem "Erlengrund" verbrachte und das Internat nach dem plötzlichen Verschwinden ihres Vaters bei Nacht und Nebel verlassen musste. Schnell fällt Isabell der hochbegabte Schüler Felix auf, der regelmäßig seine Mitmenschen provoziert und bei Sophies Freund Till verhasst ist. Isabell findet heraus, dass Sophie schwanger ist und neben ihrer Freundschaft zu Till scheinbar eine heimliche Beziehung mit einem älteren Mann führt. Am vierten Tag des Undercover-Einsatzes wird Felix tot im See aufgefunden. Bald stellt sich heraus, dass er durch eine Waffe starb, mit der in den 80er-Jahren an der Startbahn West zwei Polizistenmorde verübt worden waren. Der damalige Täter Volker Jens flüchtete ins Ausland und kam später bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Er lebte damals mit Felix' Vater, Frank Baumschulte, in einer Linken-WG. Zum Freundeskreis gehörten auch Herbert Wichert und seine heutige Frau Susanne. Markus Dietze, der Sohn eines der ermordeten Polizisten, glaubt bis heute nicht, dass Volker Jens ein Einzeltäter war. Isabell entdeckt im Nachlass der Mutter, dass diese in den vergangenen 25 Jahren regelmäßig Geldbeträge von einer Stiftung überwiesen bekam, die im Verdacht steht, über verschollenes SED-Vermögen zu verfügen. Und genau diese Stiftung finanziert auch heute noch das Nobel-Internat. Die Begegnung mit dem eilig herbeigerufenen Stiftungsvorsitzenden Maas ruft bei Isabell schmerzliche Erinnerungen an ihren seit 25 Jahren vermissten Vater hervor.
20:15 Uhr - Der SpongeBob Schwammkopf Film
Der SpongeBob Schwammkopf FilmMr. Krabs ist entführt worden. Spongebob macht sich zusammen mit seinem Freund Seestern Patrick auf, seinen Chef zu befreien. Dazu müssen sie die verschwundene Krone Neptuns wiederbeschaffen. Diese hat der fiese Plankton dem Meeresherrscher gestohlen, um damit die Weltherrschaft an sich zu reißen. Da Plankton Mr. Krabs die Schuld dafür zugeschoben hat, behält Neptun ihn als Geisel.
20:15 Uhr - HK: Hentai Kamen
HK: Hentai KamenHeute präsentieren Oliver Kalkofe und Peter Rütten den absoluten Knaller: Man könnte denken, diese Story kommt aus Absurdistan sie kommt aber aus Hongkong. Genau, sie hat etwas mit Martial Arts zu tun. ABER! Der Held hat ein Geheimnis: Er trägt gerne Damenunterwäsche und sorgt als mit Unterhose maskierter Superheld für Recht und Ordnung. UND es kommt noch dicker: Mit dem Höschen einer Schülerin gewinnt er noch "superere" Fähigkeiten!
20:15 Uhr - Rufmord
RufmordDie Lehrerin Luisa ist glücklich - bis Nacktfotos im Internet auftauchen und eine Rufmordkampagne gegen sie auslösen. Auf sich allein gestellt muss sie herausfinden, wer ihr Leben zerstören will.
20:15 Uhr - Magnum P.I.
Magnum P.I.Magnum wird von den Reservekräften für eine Mission einberufen. Seine Freunde sind sehr überrascht, als sich herausstellt, dass die Mission nur ein Vorwand ist. Magnum wurde tatsächlich reingelegt!
20:15 Uhr - Criminal Minds
Die Ermittler der BAU-Einheit werden von der Polizei in St. Louis alarmiert, nachdem den Beamten dort eine junge Frau in die Arme gelaufen ist, die offenbar über mehrere Jahre hinweg von einem Entführer gefangen gehalten wurde. Durch die Aussage der schwer traumatisierten 18-Jährigen kann das Versteck des Täters gefunden und ein zweites junges Mädchen gerettet werden. Doch der Verdächtige hat sich offenbar abgesetzt und sein drittes Opfer mit sich genommen...
20:15 Uhr - Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit
Déjà Vu - Wettlauf gegen die ZeitIn New Orleans wurde eine Fähre mit über 500 Menschen an Bord kurz nach dem Ablegen kaltblütig in die Luft gesprengt. Es liegt an dem ATF-Agenten Doug Carlin, den vermeintlichen Terroranschlag aufzuklären. Während der Ermittlungen weiht ihn eine FBI-Spezialeinheit in eine neue Technologie ein, die es ermöglicht, innerhalb eines begrenzten Gebietes die Zeit um genau viereinhalb Tage zurückzudrehen.
20:15 Uhr - Die Tribute von Panem - The Hunger Games
Die Tribute von Panem - The Hunger GamesWie jedes Jahr zittern die Jugendlichen von Panem, welche zwei Teenager aus jedem der zwölf Distrikte zum staatlich angeordneten Gladiatorenkampf antreten müssen. Damit die kleine Primrose nicht drankommt, zieht ihre große Schwester Katniss freiwillig in den Wettkampf - das gab es noch nie! Während die Kids Auge um Auge, Zahn und Zahn gegeneinander kämpfen, werden sie bei jedem Tritt von Kameras verfolgt. Katniss sorgt jedoch erneut für Überraschungen.
20:15 Uhr - Top Dog Germany - Der beste Hund Deutschlands
Top Dog Germany - Der beste Hund DeutschlandsTierische Action und echter Teamspirit: Bei "Top Dog Germany - Der beste Hund Deutschlands" sind außergewöhnliche Hunde und ihre Halter:innen die Stars! Insgesamt 75 Vierbeiner treten mit ihren Besitzer:innen in einem besonderen Hindernisparcours an und zeigen, dass sie ein starkes Team sind. Moderiert und kommentiert wird die Physical Dogshow von den drei "Ninja Warrior Germany"-Profis Laura Wontorra, Jan Köppen und Frank "Buschi" Buschmann.
20:15 Uhr - Der Alte
Der AlteBei einer Veranstaltung wird der Start-up-Gründer Berger erschossen. Constantin Berger hatte seine Firma mit seinen Freunden Frieder und Julia gegründet. Investor Pavel Hovolka hatte an das Unternehmen geglaubt. Obwohl es gescheitert war, wollte er mit Berger ein neues Projekt hochziehen, denn Berger schreckte vor nichts zurück, um seine Ziele zu erreichen. Voss vermutet hier das Mordmotiv.
20:15 Uhr - Wir halten zusammen! - Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-Katastrophe
Wir halten zusammen! - Der ARD-Benefiz-Tag zur Hochwasser-KatastropheDie Programme der ARD werden am kommenden Freitag (23. Juli 2021) von 7:00 Uhr morgens bis Mitternacht ein Zeichen für Zusammenhalt in Deutschland setzen. Auf vielen ARD-Radiowellen beginnt der ARD-Benefiztag um 7:00 Uhr mit einem Innehalten in Gedenken an die Opfer der Katastrophe. Gemeinsam mit "Aktion Deutschland hilft - Bündnis deutscher Hilfsorganisationen" rufen die Radiowellen den gesamten Freitag und abends Das Erste zu Spenden auf, um die Menschen in den Hochwassergebieten weiter zu unterstützen und Mut zu machen. Der ARD-Benefiz-Tag mündet abends in eine Live-Sendung aus Köln und Leipzig um 20:15 Uhr im Ersten. Durch den Abend führen Ingo Zamperoni (Köln) und Sarah von Neuburg (Leipzig). "Wir halten zusammen - Der ARD-Benefiz-Abend zur Flutkatastrophe" entsteht in Zusammenarbeit von SWR, WDR, MDR, BR, NDR sowie Kimmig Entertainment. Die Menschen im SWR- und im WDR-Sendegebiet sind von dem Hochwasser besonders betroffen - und erfahren in diesen Tagen eine enorme Hilfsbereitschaft und Solidarität. Ingo Zamperoni führt in Köln Gespräche mit Fachleuten, Helfer:innen und Betroffenen - im Studio und per Live-Schalte in die Krisengebiete. Menschen, die alles verloren haben, sollen eine Stimme bekommen. Genauso wie die, die in den Katastrophen-Gebieten ganz konkrete Hilfe anbieten. Der Dank geht auch an die Tausenden Einsatzkräfte, die jetzt bei einer der schlimmsten Hochwasser-Katstrophen der vergangenen Jahrzehnte helfen. Viele Künstler:innen haben spontan für den Benefiz-Abend zugesagt und werden vor allem in Leipzig live auftreten. Mit dabei sind unter anderem Herbert Grönemeyer, Sarah Connor, Peter Maffay, Roland Kaiser, Die Prinzen, Max Giesinger, Max Mutzke, Jeannette Biedermann, Yvonne Catterfeld, Joris, Frida Gold und Brings. Außerdem möchte die Livesendung von Leipzig aus Mut machen mit Geschichten von Menschen, die bei den Hochwasserkatastrophen in Mitteldeutschland 2002 und 2013 ähnliches erlebt haben und die sich den jetzt betroffenen Menschen besonders verbunden fühlen.