Zwei Bienenvölker beherbergt ein Kaufbeurer Hobby-Imker bei sich im Garten. Direkt daneben: das Gelände der Bundeswehr. Die Luftwaffe dort ist nicht begeistert. Um ihre Soldaten vor den Bienen zu schützen, hat sie nun eine Holzwand aufgestellt.
Gestern Abend ist bei der Hotline der Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen ein Drohanruf eingegangen. Darauf hin hat die Polizei beide Einrichtungen evakuiert. Um 22 Uhr kam dann die Entwarnung. Jetzt werden die Impfzentren intensiver bewacht.
Der Flächenverbrauch zu groß, die Kosten zu hoch: Naturschützer kritisieren die geplante Umgehungsstraße von Diemantstein als "nicht mehr zeitgemäß". Mit einer Folienaktion zeigen sie, wie viel landwirtschaftlich genutzte Fläche zerstört würde.
Am Donnerstag musste die Feuerwehr in Bachhagel ausrücken: Der Maibaum lag abgesägt auf der Straße. Das hat nun wirklich gar nichts mit der Maibaum-Klau-Tradition zu tun. Kurzerhand haben die Feuerwehrleute beschlossen, den Baum wieder aufzustellen.
Das Wetter passt, die Vorfreude ist groß: Am Montag dürfen in Teilen Bayerns die Biergärten, Restaurant-Terrassen und Straßencafés wieder aufmachen. Voraussetzung ist eine stabile Corona-Inzidenz. In welchen Städten und Kreisen geöffnet werden darf.
Schwaben hat laut LGL aktuell die zweithöchste Inzidenz in Bayern. Gesundheitsminister Holetschek besucht Corona-Impfungen bei Betriebsärzten in Memmingerberg. Kaum Teilnehmer an Corona-Protest in Augsburg. Die aktuelle Entwicklung im Ticker.