=>  ab 20:15

23:55 Uhr - Berlin is in Germany
Berlin is in GermanyOstberlin im Frühjahr 1989. Das junge Ehepaar Schulz hat die Nase voll vom Sozialismus. Manuela und Martin Schulz bereiten ihre Republikflucht vor. Doch das bleibt nicht unbemerkt. Der Hausbuchverwalter entdeckt zufällig die Flucht-Utensilien und will Manuela und Martin anzeigen. Bei der Auseinandersetzung mit den beiden wird er unter unglücklichen Umständen getötet. Martin wird wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Martin erlebt den Mauerfall im Gefängnis. Nach der Wiedervereinigung wird der Fall überprüft. Das Urteil wird von Mord auf Totschlag umgeändert, die Strafe von lebenslänglich auf elf Jahre verkürzt. 2001 hat Martin seine Strafe verbüßt. Er verlässt die Justizvollzugsanstalt Brandenburg. In seiner Tasche seine einzige Habe: ein blauer DDR-Personalausweis, DDR-Geld und DDR-Führerschein. Völlig ratlos und desorientiert besucht er auch seine Frau Manuela. Es bestätigt sich, was er schon lange geahnt hat: Sein elfjähriger Sohn Rokko weiß nicht einmal, dass Martin sein leiblicher Vater ist, und Manuela hat mittlerweile einen neuen Lebenspartner aus dem Westen. Für Rokko ist Martin ein Fremder. Manuela fühlt sich aufgrund der gemeinsamen Vergangenheit wieder zu Martin hingezogen, doch ihr neuer Partner Wolfgang versucht, jeglichen Kontakt zu unterbinden. Für ihn ist Martin ein Verbrecher. Auf der Suche nach Bekanntem irrt Martin weiter durch ein ihm immer fremder erscheinendes Berlin. Auf seiner Odyssee begegnet er den unterschiedlichsten Typen: Gewinnern und Verlierern der Einheit. So schnell wie möglich möchte er auf eigenen Füßen stehen und macht sich auf die Suche nach Arbeit. Doch mit seiner Vorstrafe scheint das schier unmöglich. Martin möchte Manuela, seinem Sohn und sich selbst zeigen, dass er kein Versager ist. Nächtelang büffelt er für einen Taxischein. Am Prüfungstag wird ihm aber mitgeteilt, dass er wegen seines polizeilichen Führungszeugnisses nicht zur Prüfung zugelassen ist. All seine Hoffnungen auf eine bessere Zukunft zerplatzen in diesem Moment wie Seifenblasen. Erneut wird Martin in kriminelle Machenschaften verwickelt und unschuldig verhaftet. Seine unerschütterliche Lebenskraft scheint gebrochen. Nur Manuela und Rokko sind fest von Martins Unschuld überzeugt. "Berlin is in Germany" erschien im selben Jahr wie "Good Bye, Lenin!" und gehört zu den wichtigen deutschen Nach-Wende-Filmen. Erklärung "Hausbuchverwalter": In der DDR gab es Hausbuchverwalter. Sie hatten zum Beispiel zu registrieren, wann die Mitbewohner Besuche empfingen, woher diese kamen und was sich sonst noch verwerten ließ. Der Film wurde unter anderem mit folgenden Preisen ausgezeichnet: Internationale Filmfestspiele Berlin 2001: PanoramaPublikumsPreis für Hannes Stöhr Preis der deutschen Filmkritik 2001 in der Kategorie Bester Schauspieler für Jörg Schüttauf Deutscher Kritikerpreis 2002 in der Kategorie Bester Film New Faces Award 2002 für Hannes Stöhr in der Kategorie Beste Regie Studio Hamburg Nachwuchspreis 2001 für Hannes Stöhr "Berlin is in Germany" ist der letzte Film der Reihe "20 Jahre FIRST STEPS: Vier ausgezeichnete Filme". Das kleine Fernsehspiel präsentiert anlässlich des Jubiläums des deutschen Nachwuchspreises FIRST STEPS vier Filme, die den begehrten Award in den vergangenen Jahren erhalten haben.
22:05 Uhr - The Equalizer - Schutzengel in New York
The Equalizer - Schutzengel in New YorkRobyn McCall ist eine ehemalige CIA-Agentin. Nun setzt sie ihre Fähigkeiten ein, um Menschen zu helfen, denen sonst niemand helfen würde. Robyn ist nach ihrer Tätigkeit für die CIA dabei, sich in ihrem neuen zivilen Leben einzufinden, als sie auf das Schicksal von Jewel aufmerksam wird. Die Teenagerin wird beschuldigt, einen Mord begangen zu haben und ist auf der Flucht. Bei der Hilfe für Jewel kann Robyn auf alte Weggefährten zählen.
21:00 Uhr - Herbstsymphonie
HerbstsymphonieHerbst - manchmal golden und zum Wohlfühlen, ein anderes Mal neblig und kalt: "Herbstsymphonie", ein Film über Lebensgefühle, Landschaften, Menschen und Kultur in Bayern. Evi und Jost gleiten mit dem Mountainbike durch die Jachenau. Derweil drinnen: zu sich finden, Masche für Masche, beim Strickkreis Sankt Ägidius in Dietfurt an der Altmühl. Der Landesbund für Vogelschutz bei Bamberg gibt Auskunft über den Vogelzug Richtung Süden. Beim Deutsch-Amerikanischen Frauenclub in München wird Thanksgiving gefeiert. Das Filmteam ist bei der Kirchweih in Altbaiern nahe Rosenheim dabei, mit "Kirtahutschn", "Kirtanudeln" und mehr. Weiter geht es zur Weinlese in der Nähe von Würzburg und versteinerte Blätter können im Jura-Museum Eichstätt bestaunt werden. Über die "innere Ruhe" im Herbst gibt ein Psychotherapeut Auskunft. Spätherbst und früher Winter ist die Zeit zum Bäume fällen - da haben sie am wenigsten Wasser und so beste Qualität. Nächste Station der herbstlichen Reise ist der Huteeichenwald bei Weihenzell. Bei Burgbernheim in Franken schweift die Kamera über ein Kürbisfeld, über dem Wörthsee in Oberbayern fängt sie den Nebel ein. Und bei Eichstätt die rostfarbenen Skulpturen von Alf Lechner im Herbstregen.
20:15 Uhr - Star Trek: Discovery
Star Trek: DiscoveryDie Zeitreise durch das Wurmloch hätte Michael Burnham fast das Leben gekostet. Jetzt ist die Wissenschaftsoffizierin in einer fernen Zukunft, im Jahr 3188, angekommen. Nach ihrer Bruchlandung auf dem Planeten Hima lernt sie Cleveland "Book" Booker (David Ajala) kennen, einen Kurier, der eine vom Aussterben bedrohte Lebensform transportiert. Doch auf dem futuristischen Marktplatz, von dem aus Burnham hofft, die verschollene "Discovery"-Crew zu kontaktieren, tummeln sich jede Menge zwielichtige Gestalten...
20:15 Uhr - Größer als im Fernsehen
Größer als im FernsehenErst nachdem sie das Erbe angetreten hat, erkennt Lisa, dass der Gasthof ihres verstorbenen Vaters verschuldet ist. Ihr einziger Ausweg wäre ein Ferienpark. Aber um den Komplex zu bauen, bräuchte der Investor Daniel Wollschläger auch das Grundstück der Rentnerin Eleonore, die partout nicht verkaufen will - bis Lisa Eleonores Schwäche für den Sänger Nico Hölter entdeckt und eine Chance wittert.
20:15 Uhr - Tatort: Das Leben nach dem Tod
Tatort: Das Leben nach dem TodAls Kriminalhauptkommissar Robert Karow nach Hause kommt, steht vor seinem Haus ein Leichenwagen. Karows Nachbar ist tot. Der Kommissar hat wochenlang neben einer Leiche gelebt und nichts bemerkt. Karow ist erschüttert, während es die Vermieterin Petra Olschewski (Karin Neuhäuser) auffällig eilig hat, den Ort reinigen zu lassen. Obwohl er nie Kontakt zu dem Mann hatte, betritt Karow spontan die Nachbarwohnung und erklärt sie zum Tatort. Als die Gerichtsmedizinerin Jamila Marques einen Genickschuss an der bereits mumifizierten Leiche entdeckt, denkt Nina Rubin doch über Karows These "Entmietung per Mord" nach, sie nimmt die Vermieterin ins Visier. Karow hingegen verfolgt eine Spur zu Clans, die in Berlin Jugendliche wie Ana und Magda zu Einbrüchen bei alten Leuten schicken. Karow kommt in Kontakt zu Gerd Böhnke, der Richter a. D. war Opfer so eines Einbruchs. Hat Karows toter Nachbar ein ähnliches Schicksal erlitten? Je mehr die Kommissare über Gerd Böhnke erfahren, desto mehr sehen sie den Fall in neuem Licht. Der Richter hatte in der DDR auch Todesstrafen verhängt. Erst 1987 wurde in der DDR die Todesstrafe abgeschafft - der "Tatort" greift das Thema erstmals auf 30 Jahre liegt der Mauerfall im Herbst 1989 zurück. Der Berliner "Tatort" nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, über ein wenig bekanntes und in der ARD-Krimireihe noch nicht thematisiertes Stück Geschichte zu erzählen: In der DDR wurde die Todesstrafe verhängt. Drehbuchautorin Sarah Schnier sagt: "Im Zuge eines anderen Projekts hatte ich mich mit der DDR und ihrem Justizsystem befasst und dabei erfahren, dass es bis 1987 die Todesstrafe gab. Aus diesem wenig bekannten Umstand habe ich eine Geschichte für das Mordopfer konstruiert, bei der das größere Rätsel am Ende womöglich nicht ist, wie er zu Tode gekommen ist, sondern wie und warum er gelebt hat."
20:15 Uhr - Der Palast
Der PalastOstberlin 1988: Als Marlene Wenninger zu Besuch in der DDR ist, traut sie ihren Augen kaum. Auf der Bühne des Friedrichstadtpalastes tanzt eine Frau, die ihr zum Verwechseln ähnlich sieht. Auch die Tänzerin Christine Steffen ist völlig überrascht. Ausgerechnet jetzt erhält sie die langersehnte Chance, ihr erstes Solo zu tanzen. Marlene, ihre bis dahin unbekannte Zwillingsschwester aus dem Westen zu treffen, wirbelt ihr Leben durcheinander. Marlene kam aus dem bayerischen Bamberg, um für ihr Familienunternehmen Verhandlungen mit dem DDR-Außenhandelsministerium zu führen. Sie wird von den Herren in den Friedrichstadt-Palast eingeladen und hat ihre Doppelgängerin auf der Bühne entdeckt. Was war geschehen, dass die Schwestern getrennt wurden? Warum wussten sie nichts voneinander? Sie vereinbaren, in ihren jeweiligen Familien nach der Wahrheit zu suchen. Während es der energischen Marlene sofort gelingt, ihre Familie mit der ungeheuerlichen Tatsache zu konfrontieren, ist Chris zurückhaltender. Aus ihrer Mitte gerissen stürzt sie während der Proben. Die verordnete Pause will Chris nutzen und ihre Mutter Rosa konfrontieren. Sie hadert aber damit, Rosa der Lüge zu bezichtigen - sehr zum Unverständnis ihres besten Freundes Georg. Er bezweifelt, dass ihr Vater bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist. Als Rosa mit einem Magengeschwür ins Krankenhaus eingeliefert wird, beschließt Chris, ihre Mutter zu schonen und sich lieber auf das Training für die Soloposition zu konzentrieren. Der Neuzugang Bettina Wilke ist eine ernsthafte Konkurrentin für die kommende Show. Als Georg einen Ausreiseantrag stellt, droht Christines altes Leben völlig auseinanderzubrechen. Der Besuch von Marlene setzt allem eine Krone auf, denn diese hat eine riskante Idee.
20:15 Uhr - The Circle
The CircleAls die junge Mae Holland einen Job bei dem weltweit dominierenden Internet-Unternehmen "Circle" bekommt, ist sie überglücklich. Für sie ist es eine einmalige Gelegenheit. Das Ziel der Firma ist es, sämtliche Online- Aktivitäten ihrer User zu verknüpfen und in einer Online-Identität zu vereinen. Dabei legt "Circle" keinerlei Wert auf die Privatsphäre und speichert sowie verkauft die persönlichen Daten der Nutzer. Schon bald beginnt die Fassade der florierenden Firma zu bröckeln...
20:15 Uhr - The Amazing Spider-Man
The Amazing Spider-ManPeter Parker wächst ohne seine Eltern bei einem Onkel und einer Tante auf. In der Highschool ist er ein Einzelgänger, der nicht viele Freunde hat. Nur seine Freundin Gwen hält immer zu ihm. Immer hat ihn die Frage beschäftigt, was aus seinen Eltern wurde und warum sie ihn verließen. Als er eine Dokumententasche seines Vaters findet, hat er endlich einen Anhaltspunkt, um dieser Frage nachzugehen. Er macht sich auf den Weg zu Dr. Curt Connors, mit dem sein Vater zusammenarbeitete.
20:15 Uhr - Das rote Zelt
Das rote ZeltRom in den 1960er Jahren: Wie jeden Abend streicht der ehemalige General Umberto Nobile - weltbekannt durch seine Luftschiff-Expeditionen in den 1920er Jahren - durch seine edle Wohnung mit Blick auf das Kolosseum und kann nicht schlafen. Er wird von Schuldgefühlen geplagt, weil die von ihm geleitete Nordpol-Expedition spektakulär scheiterte und viele der Beteiligten ihr Leben verloren. Jeden Abend ruft er die Geister der Verstorbenen, um in einem Tribunal von ihnen Absolution zu erhalten. Mit den Verstorbenen durchlebt er noch einmal die Fahrt von 1928 mit dem Zeppelin "Italia" zum Nordpol. Als die Crew wegen schlechten Wetters nicht am Nordpol landen kann, dreht das Luftschiff um und stürzt über dem ewigen Eis nahe Spitzbergen ab. Zehn Expeditionsteilnehmer überleben den Absturz und richten sich in einem rot gestrichenen Zelt auf dem Eis ein. Während sie verzweifelt um ihr Leben kämpfen und ein defektes Funkgerät zum Laufen bringen, nimmt die ganze Welt Anteil an ihrem Schicksal. Doch diese Rettungsaktion im ewigen Eis stellt eine große Herausforderung dar ...
20:15 Uhr - The Kelly Family - Die Reise geht weiter
The Kelly Family - Die Reise geht weiterIm Mülheimer Hafen angekommen, werden die Kellys von hunderten Fans herzlichst begrüßt. Dann geht's auch schon weiter nach Spanien - die wahrscheinlich emotionalste Station der Reise. In Gamonal, Pamplona und Belascoáin gibt es tiefe Einblicke in die Vergangenheit. Mit dem Besuch des Grabes von Mutter Barbara endet die bewegende Reise. Hat der gemeinsame Roadtrip die Geschwister wieder enger zusammengeschweißt?
20:15 Uhr - Das Weiße Haus am Rhein - Das Weiße Haus am Rhein (1)
Das Weiße Haus am Rhein - Das Weiße Haus am Rhein (1)Nach seiner Rückkehr aus dem Ersten Weltkrieg möchte Emil Dreesen neu anfangen. Anders als sein nationalistischer Vater Fritz, der sich gegen die französischen Besatzer in seinem Rheinhotel Dreesen auflehnt, will sich der Hoteliersohn Emil mit den Franzosen arrangieren und aussöhnen. Rückendeckung bekommt er von seiner lebensfreudigen Großmutter Adelheid und seinem Freund und Kriegskameraden Robert. Doch die beiden verbindet ein dunkles Geheimnis.
18:15 Uhr - SOKO Potsdam
SOKO PotsdamAls Esther Schwidersky und Franziska Wörner plauschend über ihre Urlaubsreisen vor die Haustür treten, sehen sie ihren Nachbarn tot auf dem Gehweg liegen. Es handelt sich um Tobias Löhne. Er ist offensichtlich vom Balkon gestürzt. War es Selbstmord? Pauline und Tamara finden in seiner Wohnung frische Spuren einer zweiten Person. Hatte Löhne kurz vor seinem Tod Besuch und wurde gar vom Balkon gestoßen? Sein Chef, Reisebürobesitzer Jannik Frisch, hatte ihm vor Kurzem gekündigt, weil Tobias Löhne über das Reisebüro ständig Reisen für sich selbst und wechselnde Begleitungen gebucht hatte. Außerdem war sein negatives Verhalten nicht mehr tragbar. Tobias' Nachbarin Franziska Wörner tippt auf eine zerbrochene Liebesbeziehung. Seine Ex-Freundin Claire Hoffmann sei hin und wieder bei ihm aufgetaucht, und es habe lautstarken Streit gegeben. Claire bestreitet das, zumal Tobias drei Wochen zuvor mit ihr Schluss gemacht habe. Wegen einer anderen Frau? Das weiß Claire angeblich nicht. Dem Finanzamt wurde ein anonymer Tipp gegeben, Jannik Frisch hätte Einnahmen an der Steuer vorbeigeschafft. Frisch vermutet seinen ehemaligen Mitarbeiter dahinter. Hat Frisch sich womöglich dafür gerächt? Und wer sind die unbekannten Frauen, mit denen das Opfer verreist war? Die Folge ist bereits eine Woche vor der Ausstrahlung ab 10.00 Uhr in der ZDFmediathek verfügbar.
18:00 Uhr - Unterwegs auf der Luftlinie
Unterwegs auf der LuftlinieReporterin Vanessa Kossen und Reporter Thilo Tautz machen sich zu Fuß auf den Weg: 100 Kilometer durch Norddeutschland abseits ausgetretener Pfade. Sie laufen konsequent auf einer Luftlinie, ohne Geld und Zelt, immer schnurstracks geradeaus. Wie soll das funktionieren?
17:50 Uhr - Wenn die Natur aufhorchen lässt
Wenn die Natur aufhorchen lässtDas Leben auf der Erde nahm seinen Anfang in den Tiefen der Ozeane. Dort tauchten auch die ersten Lebewesen auf, die Töne produzierten, um sich zu verständigen. Die Meeresbewohner bewegen sich unter Wasser, wo die Sicht oft nicht über einen Meter hinausreicht. Dank der akustischen Kommunikation ist es ihnen möglich, einen Partner oder Beute auszumachen und sogar soziale Bindungen einzugehen. Wasser ist ein hervorragender Vektor für Schallwellen: Töne werden hier schneller und weiter übertragen als in der Luft, manchmal über Tausende von Kilometern. Doch was erzählen die Meeresbewohner? Auf Korsika und Sardinien konnten die Forscher Eric Parmentier und Lucia Di Iorio nachweisen, dass Fische unter Wasser hören und gehört werden. Sie verständigen sich mit zahlreichen Lauten, unter anderem mit Klick- oder Grunzlauten. Die verbreitete Vorstellung vom stummen Fisch sollte demnach schnell über Bord geworfen werden. Auch bei der Untersuchung der Sprache der Seelöwen oder Krokodile eröffnet sich eine ungeahnte Vielfalt an Tönen. In Südafrika stellten Bioakustiker unter Beweis, dass Delfine eine eigene Sprache entwickelt haben, die es ihnen ermöglicht, hochkomplexe Beziehungen untereinander aufzubauen. In Norwegen fand Charlotte Curé mit Hilfe von Unterwassermikrofonen heraus, dass Schwertwale und andere Meeressäuger miteinander kommunizieren. Die Unterwasserklangwelt fängt gerade erst an, ihre Geheimnisse preiszugeben, denn ihre Erforschung ist extrem schwierig. Zahlreiche Wissenschaftler arbeiten daran, dieses Geheimnis der Meere endlich zu lüften.
15:30 Uhr - Radsport: Münsterland Giro
Radsport: Münsterland GiroÜbertragung des Eintagesrennens im Radsport Münsterland Giro, das 2006 erstmals ausgetragen wurde und immer am Tag der Deutschen Einheit stattfindet.
14:30 Uhr - Wenn Liebe so einfach wäre
Wenn Liebe so einfach wäreJane hat sich nach der Scheidung von Jake eine eigene Existenz aufgebaut und lebt allein in einem schönen Haus, seit auch die Kinder aus dem Haus sind. Plötzlich begegnet ihr immer öfter Jake, der sie seinerzeit verlassen und durch eine Jüngere ersetzt hatte. Jetzt will er mit ihr in einer Hotelbar ein paar Drinks nehmen und alte Erinnerungen auffrischen. Ehe sie sich versieht, ist sie die Geliebte ihres Ex. Ganz schön kompliziert!
08:25 Uhr - Meine teuflisch gute Freundin
Meine teuflisch gute FreundinLilith ist die 14-jährige Tochter des Teufels und vollkommen gelangweilt von dem Leben in der Hölle. Allerdings handelt sie mit ihrem Vater aus, dass sie zu den Menschen kann, wenn sie in einer Woche einen guten Menschen auf die dunkle Seite führt. Dabei handelt es sich um die jugendliche Greta und Lilith muss feststellen, dass die Aufgabe schwieriger ist, als gedacht - denn Greta hat wirklich nur Gutes im Sinn.